AK Digitale Fabrik

AK Digitale Fabrik

AG Digitale Fertigungsplanung

Die Arbeitsgruppe Fertigungsplanung befasst sich im Schwerpunkt mit Werkzeugen und Methoden zur Unterstützung von Planungsszenarien, vor allem im Kontext einer bestehenden Produktion. Dazu gehören insbesondere diese Anwendungsfälle :

  • Industrialisierung (neues Produkt herstellen),
  • Lokalisierung (bestehendes Produkt an zusätzlichem Standort herstellen),
  • Integrationsplanung (in bestehender Produktion ein weiteres Produkt herstellen);
  • Verlagerung (bestehendes Produkt an neuen Standort umziehen) und
  • Kapazitätsanpassung (Stückzahlveränderungen bestehender Produkte)

Daraus abgeleitet ergibt sich als weiterer Themenschwerpukt die Planung von Produktionskapazitäten in Produktionsnetzwerken mit hoher Wertschöpfung, großem Bauteil- und Produktspektrum und insbesondere einem hohen Anteil mechanischer Fertigung.

Zur Bewerkstelligung dieser Aufgaben liegt neben den dazu verwendeten Prozessen vor allem die Integration von Stamm- und Bewegungsdaten der bestehenden Produktion (z.B. Berücksichtigung von Veränderungen in der Produktion durch KVP/Optimierung) vor. Da sich die Fertigungsplanung zwischen der Produktentwicklung und der Serienfertigung befindet und von beiden Seiten gleichfalls Änderungen relevant sind, ist ein integriertes Daten- und Informationsmanagement von besonderer Bedeutung.

Die Arbeitsgruppe betreut daher die Aktivitäten des Arbeitskreises rund um das PPR-Informationsmodell (Produkt/Prozess/Ressource) und die Anforderungen an den PLM Code of openness, die aus den Planungsprozessen resultieren.

Ihre Ansprechpartner:

Sascha Gröbel Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)
Behrenstraße 35
10117 Berlin
Tel: 030 897842-223  
Nach oben springen