Über den Verband

Sicherheit und Umwelt

Einen Großteil der Innovationskraft setzt die Automobilindustrie für eine kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit ein und sie senkt weiter Emissionen und Ressourcenverbrauch.

Vision Zero: Immer sicherer

Einen Großteil der Innovationskraft setzt die Automobilindustrie für eine kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit ein und sie senkt weiter Emissionen und Ressourcenverbrauch. Dieser Fortschritt steht nicht nur auf den Patenturkunden, sondern findet real auf der Straße statt: Seit 1970 sinken die Unfallzahlen, die Zahl der Getöteten und Verletzten im Straßenverkehr kontinuierlich.

Ziel: Zero Emission

Was für die Verkehrssicherheit gilt, gilt auch für die CO2-Emissionen im deutschen Straßenverkehr: seit 1999 konnten sie um 16 % gesenkt werden. Die technologische Leistung dahinter ist noch größer, denn gleichzeitig ist die Verkehrsleistung um 13 % gestiegen. Gleichwohl gilt das langfristige Ziel von Zero Emission: Fahrzeuge gänzlich ohne lokale Abgas- oder Klimagasemission.

Der Weg weg vom Öl

Der Klimaschutz, gemessen in CO2-Emission, stellt eine besondere Herausforderung dar. Auf dem Weg zur Mobilität von morgen setzt die deutsche Automobilindustrie nicht alles auf eine Karte. Die Fächerstrategie beschreibt den Weg weg vom Öl durch Einsparen, Ergänzen und schließlich durch das komplette Ersetzen des Öls als Energiequelle. Effizienzsteigerungen im Verkehr durch Vernetzung und neue Mobilitätskonzepte wie das Carsharing unterstützen dabei und erschließen gleichzeitig neue Möglichkeiten.

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen