Elektromobilität

    VDA-E-Ladenetz-Ranking

    Der Verband der Automobilindustrie (VDA) präsentiert das erste Elektro-Ladenetz-Ranking für ganz Deutschland. Das Ranking bildet die Attraktivität für den Umstieg auf E-Mobilität und die Dichte des öffentlich zugänglichen Ladenetzes für E-Autos ab.

    Der Verband der Automobilindustrie (VDA) präsentiert das erste Elektro-Ladenetz-Ranking für ganz Deutschland. Das Ranking bildet die Attraktivität für den Umstieg auf E-Mobilität und die Dichte des öffentlich zugänglichen Ladenetzes für E-Autos ab.

    Der S-Wert

    Mit dem S-Wert zeigt das VDA-Ladenetz-Ranking erstmals, wie viele E-Pkw sich aktuell einen Schnellladepunkt teilen müssen. Nach Definition der Bundesnetzagentur gilt ein Ladepunkt als Schnellladepunkt, wenn er eine Kapazität von mehr als 22 Kilowatt hat. 

    Rang Bundesland E-Pkw-Bestand Schnellladepunkte S-Wert: E-Pkw pro Schnellladepunkt Rangveränderung zu Okt. 2021 Delta Schnellladepunkte zu Okt. 2021 
    1 Thüringen 18.586 323 57,5 1 62
    2 Sachsen-Anhalt 16.099 274 58,8 -1 67
    3 Sachsen 33.872 407 83,2 0 82
    4 Mecklenburg-Vorpommern 11.265 135 83,4 1 53
    5 Brandenburg 25.912 237 109,3 0 64
    6 Rheinland-Pfalz 61.999 567 109,3 -1 120
    7 Niedersachsen 126.750 1.091 116,2 1 283
    8 Schleswig-Holstein 44.957 379 118,6 -1 93
    9 Bremen 7.579 52 145,8 0 4
    10 Bayern 239.905 1.589 151,0 2 326
    11 Baden-Württemberg 224.758 1.445 155,5 -1 197
    12 Hamburg 30.141 193 156,2 -1 25
    13 Berlin 37.363 217 172,2 0 36
    14 Saarland 14.006 68 206,0 1 16
    15 Nordrhein-Westfalen 293.115 1.404 208,8 1 392
    16 Hessen 122.532 586 209,1 -2 94
    unbekannt 1.373
    Deutschland gesamt 1.310.212 8.967 146,1 1.914

    Das VDA-Ladenetz-Ranking basiert auf Daten der Bundesnetzagentur (BNetzA) zur Anzahl der Ladepunkte in deutschen Landkreisen und Städten mit dem Stichtag 1. April 2022 und des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zum Pkw- und E-Pkw-Bestand, ebenfalls zum Stichtag 1. April 2022. Neuere Daten zum Pkw-Bestand liegen nicht vor.

    Quellen: Kraftfahrt-Bundesamt, Bundesnetzagentur, VDA-Berechnung