Fachabteilungen

    Verkehr & Transport│Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit

    Der VDA setzt mit seinen Mitgliedern auf vielfältige Lösungswege, die Mobilität noch umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten, und versteht sich als innovativer Treiber der Entwicklung hin zu einer nachhaltigen individuellen Mobilität.

    Der VDA setzt mit seinen Mitgliedern auf vielfältige Lösungswege, die Mobilität noch umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten, und versteht sich als innovativer Treiber der Entwicklung hin zu einer nachhaltigen individuellen Mobilität.

    Was die Abteilung beschäftigt

    Die deutsche Automobilindustrie bekennt sich zum Pariser Klimaabkommen und setzt auf Innovationen, um Mobilität klima- und umweltfreundlich voranzutreiben.  

    Der VDA positioniert auf diesem Weg Themen der Klima-, Umwelt-, Nachhaltigkeits-, Verkehrs- und Transportpolitik. Dazu zählen zum Beispiel alternative Antriebsformen, Konzepte der Kreislaufwirtschaft, die Reduktion von CO₂-Emissionen, die effiziente Nutzung des Straßennetzes und die ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette.

    Die deutsche Automobilindustrie verfolgt entschieden, den Verkehr auf europäischen Straßen bis spätestens zum Jahr 2050 klimaneutral zu gestalten.

    Das Fachgebiet Klima setzt sich mit relevanten Stakeholdern für geeignete Rahmenbedingungen ein die es für die Erreichung der CO₂-Reduktionsziele braucht. Dazu zählen das „Fit for 55 Paket“ mit dem CO₂-Emissionshandel auf europäischer Ebene, die Flottenregulierung für Pkw und Nutzfahrzeuge sowie die Klimaschutzgesetzgebung auf nationaler Ebene.

    Im Straßenverkehr wird das Ziel der Klimaneutralität im Wesentlichen durch eine Umstellung auf elektrische Antriebe geschehen. Grundvoraussetzungen für die Transformation sind der flächendeckende Aufbau einer Lade- und Tankinfrastruktur für batterie- und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge und bezahlbare Strompreise sowie ein vorauslaufender Stromnetzausbau. In einem Energiesystem der Zukunft wird zudem die Rolle des Elektroautos als mobiler Speicher in den Fokus rücken, um einen wichtigen Beitrag zur Integration fluktuierender erneuerbarer Energieerzeugung zu leisten.

    Für die deutsche Automobilindustrie ist wirtschaftlicher Erfolg ohne nachhaltiges Handeln nicht denkbar. Nachhaltigkeit wird – angefangen von den Rohstoffen über die Produktion bis hin zum Schließen des Produktlebenszyklus – in die unternehmerischen Prozesse implementiert.

    Der VDA arbeitet an ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitskonzepten, die eng miteinander verzahnt werden. Schwerpunktthemen des Fachgebiets Umwelt & Nachhaltigkeit sind Life Cycle Engineering, Circular Economy, Altfahrzeugbehandlung, Chemikalienrecht, Umwelt- und Energiemanagement in der Produktion, Berichtspflichten sowie Sorgfaltspflichten entlang der gesamten Lieferkette.

    Das Fachgebiet koordiniert die verkehrspolitische Interessenvertretung der Automobilindustrie. Im Mittelpunkt steht dabei das Eintreten für optimale Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Verkehr. Hierzu zählt das Werben um bedarfsgerechte Investitionen in das Straßennetz und die optimale Nutzung des Netzes. Zentral sind auch die Bemühungen um einen Ordnungsrahmen, in dem jeder Verkehrsträger seine Stärken nutzen und ausbauen kann und gleichzeitig eine reibungslose Verknüpfung von Verkehrsträgern ermöglicht wird. Zudem betreut das Fachgebiet VDA-seitig die Plattform Urbane Mobilität, in der deutsche Städte und Automobilindustrie bei der Gestaltung der urbanen Mobilität von morgen zusammenarbeiten. Eine weitere Priorität ist die Verkehrssicherheit.

    Das Fachgebiet betreut rund 70 Mitgliedsunternehmen aus der deutschen Anhänger- und Aufbautenindustrie sowie Omnibushersteller, die im VDA in der Herstellergruppe II zusammengeschlossen sind.

    Die Mitgliedsunternehmen der Herstellergruppe II sind überwiegend mittelständisch geprägt und stellen oft hoch spezialisierte Produkte für ihre Kunden - mehrheitlich aus dem Geschäftskundenbereich (B2B) her. Nach wie vor zählt Deutschland zu den größten Nutzfahrzeugproduzenten weltweit. Die mittelständischen Unternehmen und Betriebe sind dabei ein Garant für Wachstum und Beschäftigung. Knapp jeder fünfte Arbeitsplatz in der Automobilindustrie in Deutschland hängt am Nutzfahrzeug. 

    Das Fachgebiet Transportpolitik ist für die Organisation von VDA-Gremien der Nutzfahrzeugindustrie zuständig. Im Vordergrund steht die Interessenvertretung der Anhänger- und Aufbautenhersteller sowie der intensive Austausch mit den deutschen Transporter- und Lkw-Herstellern aus der VDA-Herstellergruppe I (Hersteller von Kraftfahrzeugen und deren Motoren).  Das Fachgebiet Transportpolitik betreut darüber das Sekretariat von CLCCR (International Association of the Body and Trailer Building Industry). 

    Götz Schneider
    Abteilung Verkehr & Transport | Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit - Fachgebiet Klima

    Götz Schneider

    Leiter

    goetz.schneider@vda.de
    +49 30 897842-350
    Aida Abdykerimova
    Verkehr & Transport│ Klima, Umwelt & Nachhaltigkeit

    Aida Abdykerimova

    Teamassistenz

    aida.abdykerimova@vda.de
    +49 30 897842-351
    Loic Geipel
    Fachgebiet Klima

    Loic Geipel

    Referent Klimaschutzpolitik

    loic.geipel@vda.de
    +49 30 897842-354
     Dr. Konstantin Zech
    Fachgebiet Klima

    Dr. Konstantin Zech

    Referent Klimaschutz, Wasserstoff, Kraftstoffe

    konstantin.zech@vda.de
    +49 30897842-356
    Michael Püschner
    Fachgebiet Umwelt & Nachhaltigkeit

    Michael Püschner

    Leiter

    michael.pueschner@vda.de
    +49 30 897 842- 302
    Felix Fischer
    Fachgebiet Umwelt & Nachhaltigkeit

    Felix Fischer

    Studentischer Mitarbeiter

    felix.fischer@vda.de
    +49 30 897 842-304
    Nina Freund
    Fachgebiet Umwelt & Nachhaltigkeit

    Nina Freund

    Referentin Nachhaltigkeit

    nina.freund@vda.de
    +49 30 897842-401
    Pia Hackert
    Fachgebiet Umwelt & Nachhaltigkeit | RSCI

    Pia Hackert

    Referentin Nachhaltigkeit | Sekretariat Responsible Supply Chain Initiative (RSCI)

    pia.hackert@vda.de
    +49 30 897842-366
    Dr. Evin Zozan
    Fachgebiet Umwelt & Nachhaltigkeit

    Dr. Evin Zozan

    Referentin Circular Economy und Nachhaltigkeit

    evin.zozan@vda.de
    +49 151 525 955 45
    Dr. Michael Niedenthal
    Fachgebiet Verkehrspolitik

    Dr. Michael Niedenthal

    Leiter

    michael.niedenthal@vda.de
    +49 30 897842-360
    Dr.-Ing. Sascha Pfeifer
    Fachgebiet Transportpolitik

    Dr.-Ing. Sascha Pfeifer

    Leiter

    sascha.pfeifer@vda.de
    +49 30 897842-362
    Fachgebiet Transportpolitik

    Swetlana Bergmann

    Referentin

    swetlana.bergmann@vda.de
    +49 151 58344141
    Katharina Pollück
    Fachgebiet Transportpolitik

    Katharina Pollück

    Referentin

    katharina.pollueck@vda.de
    +49 30 897842-365