Pressemeldungen

Pkw-Markt im Oktober im Minus

Berlin, 04. November 2020

Produktion im 13. Monat in Folge unter Vorjahr – Auftragseingang aus dem Ausland leicht im Plus

Im Oktober wurden in Deutschland 274.300 Pkw neu zugelassen. Damit wurde das Niveau des Vorjahresmonats um 4 Prozent unterschritten. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres wurden 2,3 Mio. Pkw neu zugelassen
(-23 Prozent).

Der Auftragseingang aus dem Inland lag im abgelaufenen Monat 2 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Seit Jahresbeginn beträgt das Minus
17 Prozent. Vergleichsweise positiv hingegen verlief das Auslandsgeschäft: Aus dem Ausland wurden im Oktober knapp 3 Prozent mehr Aufträge als im Vorjahr registriert. Allerdings bewegt sich der ausländische Auftragseingang in den ersten zehn Monaten immer noch um 13 Prozent unter dem Vorjahreswert.  

Im Oktober liefen 382.300 Pkw in Deutschland vom Band (-2 Prozent). Das ist der 13. Monat in Folge mit einem Rückgang, allerdings wird das Minus kleiner.  In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres wurden 2,8 Mio. Einheiten gefertigt (-30 Prozent). Das Exportgeschäft entwickelte sich ähnlich: Auch hier beträgt der Rückgang im laufenden Jahr (Januar – Oktober) mit knapp 2,1 Mio. exportierten Fahrzeugen minus 30 Prozent. Im Oktober wurden 276.600 Pkw an Kunden in aller Welt ausgeliefert (-2 Prozent).

 

  Oktober 2020 Jan. - Okt. 2020
Personenkraftwagen *) Anzahl Veränderung
20/19 in %
Anzahl Veränderung
20/19 in %
Neuzulassungen

274.300

-4 2.316.100 -23
  davon
    dt. Marken inkl. Konzernmarken 192.100 -7 1.601.300 -25
    ausl. Marken 82.200 5 714.900 -20
Export 276.600 -2 2.062.900 -30
Produktion 382.300 -2 2.775.700 -30

*) z.T. vorläufig

Quelle: VDA/KBA

Eckehart Rotter
Eckehart Rotter Leiter Abteilung Presse

Tel: +49 30 897842-120 Fax: +49 30 897842-603
Nach oben springen