25. Ausgabe Technischer Kongress

    VDA feiert Jubiläum des erfolgreichen Branchentreffs der Automobilindustrie

    Berlin, 23. Januar 2024

    Hochrangige und renommierte Experten aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zu Gast in Berlin – Über 50 Fachvorträge und zwölf Themensessions zur Zukunft der Mobilität sowie Herausforderungen der Branche – Bedeutendes Netzwerktreffen in Europa

    Der Technische Kongress des VDA feiert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum. Vom 20. bis 21. Februar treffen sich im Berliner Congress Center (bcc) am Alexanderplatz führende Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Unter dem Motto "Innovativ. Digital. Nachhaltig." wird auf dem Branchentreff über die Zukunft der Mobilität und die Herausforderungen der Automobilindustrie inmitten ihrer größten Transformation konstruktiv-kritisch und dabei lösungsorientiert diskutiert. 

    „Die Transformation erfolgreich zu meistern und weiterhin eine individuelle, nachhaltige und digitale Mobilität zu ermöglichen, ist eine außerordentliche Herausforderung. Eine Herausforderung, die Chancen mit sich bringt und dabei allen Beteiligten ein Höchstmaß an Einsatz, Leistung und Leidenschaft abverlangt. Der konstruktiv-kritische Austausch mit den unterschiedlichen Stakeholdern, die ihre jeweilige Expertise einbringen, ist für den erfolgreichen Wandel unserer Branche ganz zentral. Der Technische Kongress ist nun zum 25. Mal das Treffen, das genau diesen Austausch fördert und von dem neue und kreative Impulse ausgehen. Ich freue mich auf die Jubiläumsveranstaltung und die spannenden Themen auf der Agenda", sagt VDA-Geschäftsführer für Produkt und Wertschöpfung Dr. Marcus Bollig.

    Hochkarätige Gäste aus Politik und Wirtschaft

    Mit dabei sind dieses Jahr unter anderem die Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger, die Ministerpräsidentin des Saarlands Anke Rehlinger, die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz Dr. Bettina Hoffmann und der Präsident des Kraftfahrt-Bundesamtes Richard Damm. Auf Seiten der Industrie werden unter anderem Dr. Holger Klein (CEO ZF Friedrichshafen), Arnd Franz (Vorsitzender der Konzern-Geschäftsführung Mahle Group), Frank Blome (CEO PowerCo SE), Henrik Falk (Vorstandsvorsitzender bei den Berliner Verkehrsbetrieben, BVG) und Maria Röttger (Präsidentin Michelin Europe North, Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA) sprechen.

    Neben den Beiträgen der Referentinnen und Referenten gibt es zwölf Themensessions, bei denen Expertinnen und Experten gemeinsam mit allen Interessierten Lösungen und Chancen mit Blick auf die Zukunft der Mobilität diskutieren. Fokusthemen sind dabei unter anderem Autonomes Fahren, Cybersecurity, Batterietechnologie, die Rolle von Halbleitern oder auch das Potenzial von Wasserstoff. Einen genauen Überblick der Sessions und Themen finden Sie hier.

    Netzwerken mit Führungskräften und Entscheidern

    Der Austausch untereinander, das Netzwerken und die direkten Gespräche mit den Fachexperten zeichnen den Technischen Kongress seit Jahren aus. Rund 70 Prozent der Besucherinnen und Besucher sind Führungskräfte und Entscheider. Dies unterstreicht die Qualität des zweitägigen Kongresses in Berlin. Für alle Interessenten sind noch Tickets verfügbar. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Webseite des Technischen Kongresses.

    Pressestelle

    Hannes Schumann

    Sprecher, Schwerpunkt Digitalisierung, automatisiertes und vernetztes Fahren, Security und Daten