Sauber. Sicher. Digital

    Warum die deutsche Autoindustrie die innovativste der Welt bleibt.

    Warum die deutsche Autoindustrie die innovativste der Welt bleibt.

    Dichtungsexperte erweitert Portfolio der Wellenerdungsringe

    Der speziell für die Elektrifizierung von Fahrzeugantrieben entwickelte modulare Baukasten an Wellenerdungsringen der KACO GmbH & Co. KG stellt die elektrische Verbindung und somit einen dauerhaften Potenzialausgleich sicher – ohne das Risiko schädlicher Ströme in Lager und Verzahnung. Durch elektrischen Stromübergang vermeidet der modulare Baukasten Lager- und Verzahnungsschäden. Gleichzeitig beugt er Störgeräuschen im Mittelfrequenzbereich vor, indem Wellenspannungen und -ströme zu elektrischen Massen zuverlässig abgeleitet werden. Da der modulare Baukasten eine Auswahl von Möglichkeiten anbietet, kann auf jede Applikation individuell eingegangen werden. Die Lösungen sind günstiger, da so die Komponentenanzahl deutlich reduziert wird. 

    Zu Beginn der Entwicklung wurde ein Bauteil mit mehreren Komponenten angeboten. Nun können diese selbst zusammengestellt werden, und die Lösung funktioniert sogar mit nur einem einzigen Bauteil. Bei diesem Bauteil handelt es sich um eine spezielle PTFE-Scheibe. Applikationen mit Umfangsgeschwindigkeiten von bis zu 45 Meter pro Sekunde und für Umgebungstemperaturen von −40 bis 140 °C befinden sich bereits im Serieneinsatz. Optimierungen und weitere Lösungen für höhere Umfangsgeschwindigkeiten und Temperaturen sind in der Erprobung, wobei der heutige Serienstand nahezu alle aktuellen Applikationen abdeckt.

    null
    Quelle: KACO GmbH & Co. KG

    Erfunden von Team Engineering bei KACO.

     

    Mehr dazu