Sauber. Sicher. Digital

    Warum die deutsche Autoindustrie die innovativste der Welt bleibt.

    Warum die deutsche Autoindustrie die innovativste der Welt bleibt.

    Simulationssoftware verkürzt die Entwicklungszeit für Zylinderkomponenten um bis zu 70 Prozent

    Die vielfach prämierte Simulationssoftware PRiME3D® von Tenneco kann die Entwicklungszeit für Zylinderkomponenten um bis zu 70 Prozent verkürzen, indem sie – erstmalig in der Industrie – ein rein physikalisches Simulationsmodell des Kolben-Ring-Systems unter realen Motorbetriebsbedingungen während des Entwicklungsprozesses ermöglicht. Mithilfe von PRiME3D lassen sich so Kolben- und Kolbenringdesigns bereits frühzeitig optimieren und Emissionen sowie Kraftstoffverbrauch zielgerichtet minimieren.

    PRiME3D® bündelt umfangreiches Know-how aus zwei Jahrzehnten intensiver Forschung im Motorenbereich mit fortschrittlichsten Simulationstools und ermöglicht so die Optimierung der Kolben- und Kolbenringauslegung mit einem Genauigkeitsgrad von nahezu 95 Prozent. Bereits in mehr als 450 Projekten haben Motorenhersteller die PRiME3D-Simulationssoftware unterstützend eingesetzt, um Emissionsziele für relevante Fahrzyklen wie WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) zu erreichen. Im Rahmen dieser Projekte konnten Blow-by-Reduzierungen von bis zu 70 Prozent, Reibungsoptimierungen von bis zu 20 Prozent, Verringerungen beim Ölverbrauch von bis zu 40 Prozent und ein bis zu 70 Prozent niedrigerer Partikelausstoß nachgewiesen werden.

    null
    Quelle: Tenneco Inc.

    Mithilfe von PRiME3D lassen sich Kolben- und Kolbenringdesigns frühzeitig optimieren, und der Kraftstoffverbrauch wird zielgerichtet minimiert.

     

    Erfunden vom Tenneco-Entwicklerteam.

     

    Mehr dazu