VDA-Position zur aktuellen Debatte in Deutschland

    CO2-Bepreisung zur Erreichung der Klimaziele

    Grundsätzlich gilt für jedes System der CO2-Bepreisung: je internationaler, sektorübergreifender und langfristiger angelegt, desto besser. Zugleich ist ein System der Mengensteuerung (Emissionshandel) einem der Preissteuerung (Abgabe/Steuer) vorzuziehen, denn durch die Emissionsobergrenze werden verbindliche Minderungsziele ins System implementiert. Eine Steuer oder Abgabe kann zwar kurzfristig eingeführt werden, muss aber sowohl einen sozialen Ausgleich als auch eine spätere Integrierbarkeit in internationale Systeme sicherstellen.