Mindestanforderungen zum Prototypenschutz

    Der Prototypenschutz umfasst als schutzbedürftig klassifizierte Fahrzeuge, Komponenten und Bauteile welche noch nicht seitens des Herstellers (OEMs) der Öffentlichkeit vorgestellt und/oder in geeigneter Form veröffentlicht wurden. Der auftraggebende Fachbereich des OEMs ist für die Klassifizierung der Schutzbedürftigkeit von Fahrzeugen, Komponenten und Bauteilen verantwortlich. Die Mindestanforderungen zum Prototypenschutz sind hier anzuwenden für die Schutzklassen hoch und sehr hoch nach VDA ISA.