Zukünftige Antriebstechnologien aus Sicht der deutschen Nutzfahrzeugindustrie

    In Europa hat der Straßengüterverkehr einen Anteil von ca. 75 Prozent an der Güterverkehrsleistung und Prognosen gehen davon aus, dass das Transportaufkommen des Güterverkehrs weiterhin zunehmen wird. Da einer Verlagerung von Straßentransporten auf andere Verkehrsträger enge Grenzen gesetzt sind, gilt es insbesondere den Straßengüterverkehr als auch den Personenverkehr der Zukunft umweltfreundlicher zu gestalten. Die Einhaltung von Klimaschutzzielen und Flottengrenzwerten erfordert neuartige Antriebskonzepte im Nutzfahrzeugsektor (Lkw und Omnibus) und den entsprechenden Aufbau der Infrastruktur zum Tanken bzw. Laden.